header
Ihre Terminanfrage

Möchten Sie einen Termin bei uns anfragen? Dann füllen Sie einfach das Formular aus und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden um den Termin zu bestätigen oder Ihnen einen Alternativtermin vorzuschlagen.

Wir sind für Sie da:

Mo. bis Fr.: 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Anfahrt & Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Bahnstrasse 140
53842 Troisdorf
Tel. 02241/999 5261
praxis@mkg-troisdorf.de

Hier finden Sie uns!

Karte

Sanfte Alternativen

Laser in der Medizin werden für völlig unterschiedliche Aufgabengebiete eingesetzt.

Sicherlich haben Sie schon etwas über die Laseranwendung in der Augenheilkunde gehört, vielleicht auch, dass man mit Lasern Karies behandeln kann …

Die rasante Entwicklung der Lasertechnik hat die lasergestützte Therapie in der Zahnmedizin etabliert. Es sind zunächst ganz unterschiedliche Instrumente, die je nach Wellenlänge zur Anwendung kommen.

Die meisten Laseranwendungen ergänzen herkömmliche Therapien und verbessern das Behandlungsergebnis. Doch in einigen Fällen macht der Laser die Therapie erst möglich.

Wir arbeiten in unserer Praxis bei Bedarf mit hochmodernen Diodenlasersystemen. Der Vorteil liegt darin, dass wir den Laserstrahl mit einer einfachen Glasfaser direkt an die Zahn- oder Zahnfleischoberfläche bringen können, die wir bearbeiten wollen. Dadurch wird der Laser sehr genau dosierbar und Nebenwirkungen wie bei älteren Lasersystemen sind praktisch ausgeschlossen. Die Behandlung ist in der Regel schmerzfrei durchführbar (siehe unten) und der Patient leidet nicht unter dem chirurgischen Eingriff, der mit Blutung, Nähten, Schwellung oder Schmerz, auch Stress, verbunden ist.

Vorteile für den Patienten gegenüber der herkömmlichen Methode mit dem Skalpell:

  • lautlos und schmerzarm
  • blutungsarme Chirurgie
  • schnelle komplikationslose Abheilung
  • geringere Wundschmerzen, weniger Schwellung
  • hohe Dekontaminations- bzw. „Sterilisations“-Rate auf Oberflächenz.B. Zähne bei Parodontosebehandlungz.B. Wurzelkanäle bei Wurzelspitzenresektionen

    z.B. Wundflächen, Aphthen, etc.

    z.B. Implantate

Bedenken, es könnte teuer sein?

Nein! Wir werden mit Ihnen ganz individuell auch die Kosten besprechen.

Das Funktionsprinzip ist bei allen Lasern gleich: Stets wird ein Energiestrahl aus Licht einer bestimmten Wellenlänge ausgesendet. Das Licht hat vier unterschiedliche Effekte:

  1. Reflektion: Das Gewebe reflektiert den Strahl bereits auf der Oberfläche. Deshalb ist der Augenschutz für den Patienten und das Personal obligat.
  2. Absorption: Das ist der gewünschte Effekt für das Zielgewebe. Die Absorption der Energie im Gewebe führt zu einer lokal begrenzten Umwandlung von Lichtenergie in Hitze. Das Gewebe reagiert, vor allem wenn es wasserhaltig ist oder das Licht gut absorbiert.
  3. Transmission: Der Strahl durchläuft das Gewebe ohne eine Wirkung.
  4. Streuung: Der Laserstrahl wird durch das Gewebe gestreut. Das ist eine gewünschte Wirkung bei der Soft-Laser-Therapie oder beim sog. Bleaching, dem „Weißen“ von Zähnen.

Laser lassen sich bei folgenden Therapien einsetzen:

  • Behandlung von Herpes und Aphthen
  • Entfernung von kleinen Hautgeschwülsten im Gesicht
  • Behandlung von überempfindlichen Zahnhälsen
  • Entfernung von entzündetem Zahnfleisch
  • Schonende Wurzelkanalbehandlung, Keimreduzierung im Kanal
  • Weichteilchirurgie
  • Entfernung von störenden Bändern und Lippenbändchen
  • Freilegung von Zähnen bei Durchbruchsschwierigkeiten
  • Verbesserung des Prothesenlagers bei nichtsitzenden Prothesen
  • Begleittherapie bei Implantatbehandlung
  • Begleittherapie bei Parodontalbehandlung (Sterilisation der Wurzel- und
    Defektoberflächen)
  • Bleichen von Zähnen

 

Soft-Lasertherapie

Ein sehr weites Feld der Lasernutzung ist die sog. Soft-Laser-Therapie, die in Deutschland leider noch in den Kinderschuhen steckt, aber in unserer Praxis von vielen Patienten begeistert angenommen wird.

Hier ist es möglich,

  • Herpes (Lippen- oder Fieberbläschen)
  • Entzündete Mundwinkel
  • Aphthen der Mundschleimhaut
  • Aknepickel
  • Fältchen
  • Besenreiserchen
  • Kleine Narben
  • Migräne


und vor allem die

  • Ausbildung postoperativer Schwellungen

zu behandeln oder zu verhindern.